Polizei Bielefeld

POL-BI: Mehrere Verletzte bei Lkw-Unfall auf der A2

Bielefeld (ots) - Bielefeld-BAB2 - Heute Morgen (28.11.2014), gegen 04:20 Uhr, ereignete sich auf der BAB 2 in Richtung Hannover, kurz hinter der Landesgrenze nach Niedersachsen, ein Verkehrsunfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen. Ein 50-jähriger LKW-Fahrer aus Polen wurde mit seinem Fahrzeug in der Steigung vor dem Parkplatz "Papenbrink" sehr langsam. Dies erkannte ein nachfolgender 38-jähriger Deutscher aus Recklinghausen zu spät und fuhr mit seinem Kleintransporter mit Anhänger ungebremst auf den LKW auf. Der polnische LKW hielt etwa 100 m weiter auf dem Seitenstreifen an. Bei dem Zusammenprall wurden die beiden Insassen des polnischen LKW und der deutsche Fahrer des Kleintransporters leicht verletzt. Ein weiterer nachfolgender 45-jähriger LKW-Fahrer aus Hamm erkannte den beschädigten Kleintransporter auf dem rechten Fahrstreifen zu spät und fuhr auf diesen auf. Dabei wurde der deutsche LKW-Fahrer schwer verletzt. Der Anhänger wurde von dem Kleintransporter abgerissen und bis auf den Seitenstreifen geschleudert. Der Kleintransporter wurde komplett umgedreht und kam an der Mitteschutzplanke zum Stillstand. Der Gliederzug des 45-jährigen Deutschen geriet ebenfalls ins Schleudern und blockierte dann die gesamte Fahrbahn in Richtung Hannover. Die Bergungsarbeiten dauern zur Zeit an. An der Anschlussstelle Porta Westfalica wurde eine Ableitung von der BAB auf die Umleitungsstrecke eingerichtet. Die Zufahrten in Porta und Veltheim wurden in Richtung Hannover durch Einsatzkräfte gesperrt. Alle Verletzten wurden durch Rettungskräfte in nahegelegene Krankenhäuser verbracht. Nach ersten Schätzungen beträgt die Schadenshöhe ca.35.000,-EUR. Es entstanden Verkehrsbehinderungen von bis zu 8km Länge.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: