Polizei Bielefeld

POL-BI: Bielefelder von drei maskierten Tätern überfallen

Bielefeld (ots) - st/ Bielefeld-Gellershagen - Ein 32-jähriger Bielefelder wurde am 21.11.2014, um 09:50 Uhr, auf dem Weg zur Universität von drei maskierten Tätern überfallen. Er ging zu Fuß durch das Waldstück zwischen Bültmannshof und Voltmannstraße, als sich von hinten drei Männer mit Strumpfmasken über dem Gesicht näherten. Zwei der Männer hielten ihn fest, während der dritte ihn mit einem Messer bedrohte. Die Täter zwangen den Bielefelder zur Herausgabe seiner Wertgegenstände und seines Rucksackes. Anschließend liefen sie in Richtung Voltmannstraße davon. Der Täter mit dem Messer war 185 cm groß, hatte eine sportliche, kräftige Figur und sprach mit Akzent. Er führte ein sogenanntes "Butterflymesser" mit schwarzem Griff mit sich. Die anderen beiden Täter waren 190 cm groß, hatten eine kräftige, muskulöse Figur und trugen blaue Jeans und dunkle Handschuhe. Wer hat zur Tatzeit im Bereich Personen gesehen, die sich verdächtig verhalten haben? Die Polizei (KK14) bittet um Hinweise unter 0521-54 50.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: