Polizei Bielefeld

POL-BI: BAB 44 in Fahrtrichtung Dortmund, Anschlussstelle Lichtenau Verkehrsunfall mit drei schwer verletzten Personen

Bielefeld (ots) - Am 16.11.2014, gegen 08:35 Uhr, ereignete sich auf der BAB 44 in Fahrtrichtung Dortmund, auf Höhe der Anschlussstelle Lichtenau-Westfalen ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person lebensgefährlich und zwei Personen schwer verletzt wurden.

Ein Pkw Kia aus Detmold besetzt mit drei Personen, drehte sich aus bisher ungeklärter Ursache, ca. 500 Meter vor der Anschlussstelle Lichtenau-Westfalen auf regennasser Fahrbahn. Im weiteren Verlauf kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn in den dortigen Grünbereich ab, überschlug sich mehrmals und kam auf der Beifahrerseite liegend im Böschungsgraben zum Stillstand. Während des Überschlagens des Pkw wurde eine 47- jährige Frau, welche sich hinten im Fahrzeug befand, herausgeschleudert und lebensgefährlich verletzt. Der 59 -jährige Fahrer und Halter des Pkw, sowie sein 51- jähriger Beifahrer waren zunächst im Pkw eingeklemmt. Der Fahrer konnte durch Ersthelfer befreit werden, sein Beifahrer wurde durch die Feuerwehr des Hochsauerlandkreises geborgen.

Die lebensgefährlich verletzte Frau, sowie der schwerverletzte Beifahrer wurden nach Kassel in ein Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des Pkw kam schwer verletzt nach Paderborn in ein Krankenhaus. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen, da der Verdacht besteht, dass er den PKW unter dem Einfluss von Alkohol gesteuert hat.

Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste der rechte Fahrstreifen der BAB in Fahrtrichtung Dortmund für ca. 1 Stunde gesperrt werden. Es kam zu keinerlei Verkehrsbeeinträchtigungen.

Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei mit ca. 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: