Polizei Bielefeld

POL-BI: Hilfsbereiter Bielefelder wird durch Messerstiche verletzt - Haftbefehle führen zu Festnahme

Bielefeld (ots) - AR/ Bielefeld - Mitte - Am Mittwoch, 12.11.2014, gegen 20:25 Uhr, wollte ein 25-jähriger Bielefelder, nach eigenen Angaben, einem ca. 30 - 40 -jährigen Mann an der Jöllenbecker Straße, Höhe Stadtbahnhaltestelle Auf der Hufe, behilflich sein. Dieser hatte ungewöhnliche Laute, ähnlich eines Schnaufens, abgegeben. Der Mann wurde auf Ansprache sofort aggressiv. Es kam zum Gerangel und beide Personen fielen auf den Gehweg. Der Mann griff in seine Hosentasche, zog ein Messer und stach dreimal auf den hilfsbereiten Bielefelder ein. Dieser wurde dabei so stark am Arm verletzt, dass er einem Krankenhaus zugeführt werden musste. Hier wurden die Wunden aufgrund der Tiefe der Verletzungen operativ versorgt. Der Messerstecher war über die Straße Auf der Hufe und Schelpsheide weggelaufen. Eine Nahbereichsfahndung war erfolglos. Der flüchtige Messerstecher hatte schwarzes, lockiges Haar, war bekleidet mit einer hellen Hose und einer schwarzen Jacke. Es soll sich um einen Südländer handeln. Bei der Überprüfung des verletzten Bielefelders stellte sich heraus, dass gegen ihn zwei Haftbefehle vorlagen. Nach der Versorgung im Krankenhaus wurde der Mann in die JVA überstellt. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter Telefon 0521/545-0.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: