Polizei Bielefeld

POL-BI: Radfahrer fährt bei Rot und wird von Pkw erfaßt

Bielefeld (ots) - Am Mittwoch, 12.11.2014, gegen 15.40 h, befuhr ein 31-jähriger Bielefelder mit seinem Daimler-Benz die Straße Am Stadtholz in Richtung Eckendorfer Straße. Die Ampel an der Einmündung der Werner-Bock-Straße zeigte für ihn Grünlicht und der Pkw-Fahrer fuhr geradeaus weiter. In diesem Moment fuhr ein 40-jähriger Bielefelder mit seinem Fahrrad von links aus der Werner-Bock-Straße kommend bei Rotlicht über die Fußgängerfurt. Hier wurde er von dem Pkw erfaßt und zu Boden geschleudert. Der schwer verletzte Radfahrer wurde nach Erstversorgung vor Ort in ein Bielefelder Krankenhaus eingeliefert, wo er stationär verblieb. Während der Unfallaufnahme kam es zu Behinderung im beginnenden Feierabendverkehr. Die Busse von moBiel wurden umgeleitet. Nach 1 1/4 Stunden war die Unfallstelle wieder frei. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Friedhelm Burchard (FB), Tel. 0521/545-3023
Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3022

Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/bielefeld

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: