Polizei Bielefeld

POL-BI: Rentner wird Opfer von Zetteltrickdieben

Bielefeld (ots) - st / Bielefeld-Senne - Am 19.03., um 17:00 Uhr, klingelte ein Mann an der Wohnungstür eines 86-jährigen Bielefelders im Schillingshofweg und bat um Zettel und Stift. Es dauerte mehr als 5 Minuten, bis das Schreiben, welches für eine Nachbarin bestimmt war, fertig war. In der Zwischenzeit erschien auch noch eine fremde Frau in der Wohnung des Bielefelders. Nach Fertigstellung des Zettels entfernten sich die beiden aus der Wohnung. Am nächsten Tag stellte der Rentner fest, dass Bargeld aus einer Jackettjackentasche fehlte, die in der Wohnung hing. Beute: 800,- Euro. Die beiden Personen werden wie folgt beschrieben: Der Mann war 1,70-1,80 Meter, etwa 40 Jahre alt, dunkelblond mit kurzen, glatten Haaren. Er hatte eine kompakte Figur. Es soll sich um einen Südländer mit guter deutscher Aussprache gehandelt haben. Die Frau war etwa 1,65-1,70 Meter groß, Ende 30 Jahre, hatte eine zierliche Figur und kurze, offene, braune Haare. Hinweise nimmt die Polizei, KK 13, unter 0521 - 54 50 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: