Polizei Bielefeld

POL-BI: Vermisster 48jähriger Mann aus Bielefeld tot aufgefunden

Bielefeld (ots) - FB/ Am 07.03.2014, gegen 16.05 Uhr wurde durch Einsatzkräfte der Bundespolizei eine unbekannte männliche Leiche an der Bahntrasse Hannover - Dortmund gefunden. Der Zusammenstoß (unbemerkt) mit einem Zug dürfte in dem Zeitraum 27.02.2014 bis zum 7.3. erfolgt sein. Bei dem Toten handelt es sich um den seit dem 28.02.2014 als vermisst gemeldeten Bielefelder Marc Schlotfeldt. Die Bahnstrecke Hannover-Dortmund wurde während der Bergung komplett gesperrt. Die Züge wurden weiträumig umgeleitet.

Dazu siehe unsere Original-Pressemeldung vom 6.3.2014

ots-polizei Polizei Bielefeld Verbreitungszeitpunkt: Umgehend Meldungstitel: 48jähriger Mann vermisst - Hinweise gesucht Meldungstext: FB/ Seit dem 28.02.2014 wird der 48jährige Marc Schlotfeldt aus Bielefeld vermisst. Herr Schlotfeldt telefonierte an diesem Tag kurz vor Mittag noch mit seiner Mutter. Danach gibt es von ihm kein Lebenszeichen mehr von ihm. Der 48jährige Mann ist in eine für ihn ausweglose Lebenssituation geraten und benötigt zudem Medikamente. Die Angehörigen machen sich große Sorgen. Der Vermisste ist ca. 166 cm groß, er hat eine kräftige Figur mit Bauch, er hat eine Glatze, blaue Augen und trägt eine Brille. Über seine Kleidung ist nichts bekannt. Meistens trug er legere Kleidung und auffällige T-Shirts.

Die Polizei fragt: "Wer hat Marc Schlotfeldt am 28.02.2014 oder danach noch gesehen"? Hinweise bitte an die Polizei unter der Tel.-Nr. 0521/5450 (KK 11).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: