Polizei Bielefeld

POL-BI: Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr- Unbekannte lockerten immer wieder Radmuttern bei dem Fahrzeug einer jungen Frau

Bielefeld (ots) - FB/ Bei der Polizei gab nun eine 21jährige Frau eine Anzeige wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr auf. Die Frau benutzt das Auto ihres Vaters. Der PKW der Marke KIA steht auf der Straße "Am Feuerholz". Die Frau gab an, dass der PKW in der Zeit von August 2013 bis jetzt insgesamt dreimal beschädigt wurde. Zweimal wurde jeweils der vordere, linke Reifen mit einer Senkkopfschraube eingestochen (einmal seitlich, einmal mittig). Im Dezember letzen Jahres wurden am linken Vorderreifen alle fünf Radmuttern gelockert und letzte Woche fehlte vorne rechts eine Radmutter komplett. Die Frau hat keinen Tatverdacht. Hinweise auf den unbekannten Täter nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 0521/5450 (VK 2) entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: