Polizei Bielefeld

POL-BI: Vorsicht bei aufdringlicher Hilfe von Fremden - Trickdiebstahl

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Weil eine ältere Dame sich der aufdringlichen Hilfsbereitschaft einer unbekannten Frau nicht erwehrte, wurde sie am Freitag, 28.02.2014, Opfer eines Trickdiebstahls in ihrer Wohnung in Mitte. Die unbekannte Diebin sprach die 84-jährige Frau vor dem Haus an und bot ihre Hilfe beim Tragen der Einkäufe an. Obwohl die ältere Dame zunächst ablehnte, ließ die Unbekannte nicht locker und drängte ihre Hilfe förmlich auf. Die ältere Dame ließ die Frau schließlich mit in ihre Wohnung, wo sie mittels des "Zetteltricks" (Bitte um Zettel und Schreibzeug, um eine Nachricht zu hinterlassen) abgelenkt wurde. Eine Mittäterin schlich sich währenddessen in die Wohnung und suchte dort nach stehlenswertem Gut. Als die ältere Dame die zweite Frau in ihrer Wohnung bemerkte, flüchtete das Diebesduo. Die Bielefelderin stellte anschließend den Diebstahl von Bargeld fest.

Für Trickdiebinnen und Trickdiebe, die in Wohnungen aktiv werden, gibt es nur ein einziges ernsthaftes Hindernis, das sie überwinden müssen, um zum Erfolg zu kommen: die geschlossene Wohnungstür. Lassen Sie grudnsätzlich keine Fremden in die Wohnung! Machen Sie bei hilfebedürftiger Lage von Fremden an der Tür oder vor dem Haus das Angebot, selbst nach Hilfe zu telefonieren oder das Gewünschte (Schreibzeug, Glas Wasser etc.) hinauszureichen, und halten Sie dabei die Tür geschlossen. Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher notfalls auch energisch. Sprechen Sie sie laut an und rufen Sie um Hilfe. Pflegen Sie im Haus und in der Nachbarschaft Kontakt zu älteren Menschen. Machen Sie ihnen das Angebot, bei fremden Besuchern an der Wohnungstür zur Sicherheit hinzuzukommen, und übergeben Sie für solche Fälle die eigene Telefonnummer.

Die eine Diebin war circa 30 bis 35 Jahre alt, circa 160 cm groß und hatte kurze, schwarze, krause Haaren. Sie sprach akzentfrei deutsch, trug eine schwarze Jeans uns eine schwarze Steppjacke und führte eine kleine weiße Plastiktüte mit schwarzer Schrift und einem Apothekerzeichen mit sich. Ihre Mittäterin war circa 25 Jahre alt, circa 165 cm groß und hatte blonde, schulterlange Haare mit einem schräg geschnittenen Pony. Sie trug eine blaue Steppjacke und dunkle Jeans. Wer Hinweise zu den Trickdiebinnen geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei, KK 13, unter Tel. 0521/545-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: