Polizei Bielefeld

POL-BI: Nach Wendemanöver kam es zum Unfall - 4 Verletzte und 12.000 Euro Sachschaden

Bielefeld (ots) - FB/Am 28.2. gegen 09.45 Uhr befuhr ein 77-jähriger Bielefelder vom Parkstreifen der Apfelstraße (Höhe Haus-Nr. 59) mit seinem Pkw Opel Zafira in den fließenden Verkehr ein. Der Mann unternahm jedoch sofort ein Wendemanöver, um dann die Apfelstraße in Fahrtrichtung Schildesche zu befahren. Hierbei beachtete er nicht den BMW Mini einer 19-jährigen Bielefelder Schülerin, die die Apfelstraße ebenfalls in Fahrtrichtung Jöllenbecker Straße befuhr. Auf der Fahrbahnmitte kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 77jährige Opel-Fahrer und die 19jährige BMW-Fahrerin sowie 2 weitere Bielefelder Schülerinnen, die in dem Mini saßen, wurden verletzt und nach Erstversorgung vor Ort in ein Bielefelder Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 12.000 Euro. Die Apfelstraße wurde während der Unfallaufnahme in Höhe der Klarhorststraße bis 10.50 Uhr voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: