Polizei Bielefeld

POL-BI: Ablenkungsmanöver und Verstecken scheitern - Haftbefehl vollstreckt

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Am Dienstag, 25.02.2014, wurde ein 27-jähriger Bielefelder aufgrund eines Haftbefehls in seiner Wohnung in Mitte festgenommen, obwohl seine Freundin alles daran gesetzt hatte, ihn zu verstecken. Gegen den Bielefelder bestand ein Haftbefehl wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz (1300,- Euro oder 65 Tage Haft). Die Freundin des Gesuchten wollte den zur Vollstreckung des Haftbefehls eingesetzten Polizeibeamten weismachen, dass der Gesuchte schon lange nicht mehr an der aufgesuchten Anschrift wohne. Dabei verwickelte sie sich in Widersprüche und verhielt sich verdächtig, indem sie die Wohnungstür nicht öffnete. Die Polizei ließ die Wohnungstür durch einen Schlüsseldienst öffnen und fand den 27-Jährigen unter einem Bett, unter dem er sich versteckt hielt. Er wurde festgenommen und der Justizvollzugsanstalt überstellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: