Polizei Bielefeld

POL-BI: Veröffentlichung eines Phantombildes nach schwerem Raub - wer kennt den Mann?

Phantombild

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Ummeln - Die Polizei sucht einen unbekannten Räuber mit Hilfe eines Phantombildes. Wer kennt den Mann? Wie berichtet war es am 11.02.2014 zu einem bewaffneten Raubüberfall in einem Kiosk an der Straße Am Speksel gekommen. Der bislang unbekannte Täter hatte den Kiosk-Besitzer unter Vorhalt einer Schusswaffe in die Toilette gesperrt und Bargeld, Spirituosen und Tabak entwendet. Mit dem Besitzer des Kiosks wurde ein Phantombild des Täters erstellt. Wer erkennt den Mann, wer kann Hinweise zu dem Räuber geben? Hinweise erbittet die Polizei, KK 14, unter Tel. 0521/545-0.

Ursprüngliche Meldung: POL-BI: Überfall auf Kiosk - Zeugen gesucht - Zu einem bewaffneten Überfall auf den Kiosk Am Speksel in Ummeln kam es am Dienstag, 11.02.2014, um etwa 11:10 Uhr. Am helllichten Tag betrat ein dunkel gekleideter, unbekannter Mann den Kiosk und bedrohte den 33-jährigen Kiosk-Besitzer mit einer schwarzen Pistole. Er zwang ihn unter Vorhalt der Waffe in die dortige Toilette und sperrte ihn dort ein. Etwa 45 Minuten später konnte sich der Eingesperrte befreien und informierte die Polizei. In der Zwischenzeit war der gesamte Verkaufsraum durchwühlt worden. Die Polizei sucht nun nach einem etwa 30-jährigen, männlichen Täter mit dunklen Haaren. Er ist etwa 1,70-1,80m groß. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Weste, einen braunen Pullover, Jeans und sprach akzentfrei Deutsch. Wer kann Hinweise zu dieser Person geben? Wer hat die Tat beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei KK 14 unter 545-0 entgegen.

Phantombild in der Anlage!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: