Polizei Bielefeld

POL-BI: Jugendliches Pärchen begeht Raubdelikt - vorläufige Festnahme

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Ein 14 und 17 Jahre junges Pärchen erbeutete unter Vorhalt eines Taschenmessers am Donnerstag, 13.02.2014, im Ravensberger Park das Smartphone eines 15-jährigen Bielefelders. Die Polizei konnte das Pärchen im Rahmen der Fahndung fassen und vorläufig festnehmen. Gegen 12.45 Uhr war der 15-Jährige zu Fuß im Park unterwegs, als ihn der Jugendliche in Begleitung der 14-Jährigen mit einem Taschenmesser bedrohte und die Aushändigung des in der Hand gehaltenen Smartphones forderte. Nachdem der 15-Jährige das Mobiltelefon ausgehändigt hatte, entfernte sich das Pärchen in Richtung Heeper Straße. Das Opfer erstattete sofort Anzeige bei der Polizeiwache Ost, woraufhin die Polizei die Täter im Rahmen der Fahndung etwa 15 Minuten nach der Tat vor einem An- und Verkaufsgeschäft an der August-Bebel-Straße antraf und vorläufig festnahm. Sowohl das Taschenmesser, als auch die Beute hatte der 17-jährige Täter noch bei sich. Beides wurde sichergestellt. Das Täterpärchen räumte die Tat ein. Die Beute sollte in dem An- und Verkaufsgeschäft direkt zu Geld gemacht werden. Gegen die beiden polizeibekannten jungen Leute wurde ein Verfahren wegen räuberischer Erpressung eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: