Polizei Bielefeld

POL-BI: Hilfsbereitschaft ausgenutzt, Rentner wird Opfer von Trickdiebstahl

Bielefeld (ots) - st / Bielefeld-Mitte - Am Montag, 10.02.2014 um 11:08 Uhr, wurde ein hilfsbereiter 77-jähriger Bielefelder Opfer eines sogenannten Wechseltricks. Unmittelbar vor seiner Eingangstür sprach ihn ein Unbekannter in gebrochenem Deutsch an. Mit den Worten: "Klein Telefon, klein Telefon!" hielt ihm der Mann ein 2-Euro-Stück entgegen. Während der Rentner in seinem Portmonee nach Kleingeld suchte, fingerte der Unbekannte ebenfalls in dieses hinein. Das Opfer forderte den Unbekannten auf, das zu unterlassen, woraufhin dieser sich mit den Worten: "Ist gut. Mein Auto kommt." entfernte. Erst am nächsten Morgen bemerkte der Bielefelder, dass 200,- Euro aus der Geldbörse fehlten. Bei dem Täter soll es sich um einen 1,65 bis 1,70 Meter großen, etwa 35 bis 45 Jahre alten Mann mit dunklen, kurzen Haaren handeln. Er hatte einen dunklen Teint und war vermutlich Südländer. Die Polizei warnt: Halten Sie Abstand zu Bittstellern! Lassen Sie sich nicht in das Portmonee greifen! Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei, KK 13, unter der Telefonnummer 545-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: