Polizei Bielefeld

POL-BI: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen auf der BAB 44, Richtung Kassel in Höhe Blankenrode

Bielefeld (ots) - Am 12.02.2014, gegen 23:50 Uhr befuhr ein mit zwei Personen besetzter Pkw, BMW, 3er, Cabrio aus Marsberg den linken Fahrstreifen der BAB 44 zwischen den Anschlussstellen Lichtenau und Marsberg in Fahrtrichtung Kassel. Ein voraus fahrender Lkw wechselte kurz vor dem Pkw vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Aufgrund dessen versuchte der 20-jährige Fahrer nach links auszuweichen. Anschließend verlor er die Kontrolle über seinen Pkw, schleuderte nach rechts in den angrenzenden Graben und überschlug sich dort. Von dort schleuderte das völlig zerstörte Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn und kam quer zur Fahrtrichtung auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Sowohl der Fahrer, als auch sein 24-jähriger Beifahrer (beide aus Marsberg) verletzten sich bei dem Unfall schwer. Sie wurden durch Rettungskräfte in Paderborner Krankenhäuser gebracht.

Der unfallbeteiligte Lkw entfernte sich vom Unfallort. Weitergehende Angaben zu diesem Fahrzeug konnten von den beiden Pkw-Insassen nicht gemacht werden.

Am BMW, Cabriolet entstand Totalschaden. Gesamtschaden ca. 5.000,- EUR.

Im Einsatz waren Rettungskräfte aus Paderborn und die Feuerwehren aus Marsberg und Meerhof. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Richtungsfahrbahn Kassel für ca. eineinhalb Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Rückstau von bis zu 2 Kilometern Länge.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: