Polizei Bielefeld

POL-BI: Versuchter Handyraub an Bushaltestelle

Bielefeld (ots) - st / Bielefeld-Großdornberg - Am Dienstag, 11.02.2014 gegen 20:50 Uhr kam es an der Bushaltestelle Dornberg Bürgerzentrum zu einem versuchten Straßenraub zum Nachteil eines 16-jährigen Bielefelders. Offenbar im Bus der Linie 24 von Hoberge nach Dornberg hatte sich der Täter sein späteres Opfer ausgesucht. Nach Verlassen des Busses an der genannten Haltestelle forderte der Täter den Jugendlichen zur Herausgabe seines Handys auf. Als dieser sich weigerte, schlug ihm der Unbekannte mit der Faust ins Gesicht. Das Opfer ergriff daraufhin die Flucht, ohne dem Täter das Handy zu überlassen. Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 15-17 Jahre alten männlichen Jugendlichen handeln. Er hatte kurze braune Haare und sprach akzentfrei Deutsch. Zur Tatzeit trug er eine braune Wildlederjacke mit Kapuze. Wer hat den Vorfall beobachtet oder kann Angaben zum Täter machen? Hinweise nimmt die Polizei KK 15 unter 545-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: