Polizei Bielefeld

POL-BI: Unfallflüchtige wird dank Hinweises eines Zeugen gestellt

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte am Freitag, 07.02.2014, eine Unfallverursacherin, die sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hatte, von der Polizei gestellt werden. Der 44-jährige Bielefelder hatte auf der Oldentruper Straße beobachtet, wie ein schwarzer VW Polo, der gegen 18.45 Uhr stadteinwärts fuhr, in Höhe der dortigen Kasernen beim Vorbeifahren einen Außenspiegel eines am Straßenrand geparkten PKW beschädigte. Die Fahrerin des VW hatte offenbar wegen einer parallel links neben ihr fahrenden Straßenbahn zu weit nach rechts gelenkt und dabei den Außenspiegel eines geparkten Mercedes touchiert. Da die Fahrerin ihre Fahrt unbeirrt fortsetzte, informierte der Zeuge die Polizei und gab telefonisch Standortmeldungen der Unfallflüchtigen weiter. Die Polizei konnte die 61-jährige Bielefelderin in ihrem VW Polo schließlich auf der Mauerstraße anhalten. Auf Vorhalt gab die Unfallverursacherin zu, die Kollision bemerkt zu haben. Die Außenspiegel beider beteiligter PKW wurden leicht beschädigt. Gegen die Unfallverursacherin wurde Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: