Polizei Bielefeld

POL-BI: Polizei macht Unfallflüchtigen im Rahmen der Fahndung ausfindig

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Hillegossen - Polizisten der Wache Ost fassten nach einer Verkehrsunfallflucht auf dem Ostring am Dienstag, 04.02.2014, den flüchtigen LKW-Fahrer im Rahmen einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung. Gegen 13 Uhr wollte ein 32-jähriger LKW-Fahrer aus Wuppertal mit seinem Sattelzug vom Ostring nach rechts in die Dingerdisser Straße abbiegen. Zeitgleich fuhr parallel auf dem Ostring in Richtung Bechterdisser Straße ein ungarischer Sattelzug an ihm vorbei und touchierte dabei seinen linken Außenspiegel. Bei der Kollision wurde der Spiegel beschädigt. Der Unfallverursacher setzte seinen Weg fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der 32-Jährige informierte die Polizei über die Verkehrsunfallflucht, woraufhin sofort eine Nahbereichsfahndung eingeleitet wurde. Wenig später wurde der 24-jährige ungarische Fahrer mit seinem Sattelzug auf einem Firmengelände an der Ludwig-Erhard-Allee angetroffen. Er behauptete, sein Unfallgegner habe beim Abbiegen einen Schlenker gemacht und sei gegen seinen Spiegel gestoßen. Nach ersten Ermittlungsergebnissen dürfte jedoch die Unfallschilderung des 32-jährigen LKW-Fahrers zutreffen. An beiden LKW entstand Sachschaden in Höhe von jeweils 300,- Euro. Von dem 24-jährigen LKW-Fahrer wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 400,- Euro erhoben. Gegen ihn wurde Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: