Polizei Bielefeld

POL-BI: Glätteunfälle in Bielefeld

Bielefeld (ots) - Am heutigen Sonntagmorgen kam es auf den Bielefelder Straßen zu 6 Glätteunfällen.

Die Unfälle bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde ereigneten sich im gesamten Stadtgebiet.

Auf der Lämershagener Straße, in Höhe Haus Nr. 281, kam gegen 08.39 Uhr ein 42 jähriger Bielefelder mit seinem VW Sharan von der Fahrbahn ab und prallte vor die dortige Bushaltestelle, einen Stromverteilerkasten und ein Verkehrszeichen.

Gegen 09. 50 Uhr kam auf der Osningstraße , in Höhe Haus Nr. 304, ein 57jähriger Bielefelder VW Golf Fahrer von der Fahrbahn ab und landete auf der dortigen Schutzplanke. Von dort wurde der Pkw von einem Abschleppdienst mittels eines Kranwagen geborgen.

Ebenfalls kam es dann, zwischen 10.00 und 11.00 Uhr, auf der Eickumer Straße, sowie an der Einmündung Nagelsholz / Bargholzstraße in Jöllenbeck und auf der Senner Straße in der Windelsbleiche zu Alleinunfällen, wo Verkehrsteilnehmer mit ihren Fahrzeugen von den Fahrbahnen abkamen.

Gegen 11.20 Uhr ereignete sich der letzte Glatteisunfall auf der Bergstraße in Hoberge-Uerentrup. Dort kam ebenfalls ein Bielefelder Pkw Fahrer von der Fahrbahn ab und landete im dortigen Graben.

Bei allen Unfällen kam es zum Teil zu schweren Sachschäden und durch die Unfallaufnahme bedingt zu Straßensperrungen.

Der Gesamtschaden beträgt ca. 24.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: