Polizei Bielefeld

POL-BI: Nachtrag: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall, Artur-Ladebeck-Straße weiter gesperrt

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Gadderbaum - Bei dem Verkehrsunfall zwischen Sattelzug und Straßenbahn kollidierte der LKW auch mit Masten der Straßenbahn-Oberleitung und einer Ampel. Um 11.45 Uhr war die Bergung des LKW abgeschlossen. Bei dem Straßenbahnfahrer handelt es sich um einen 57-jährigen Bielefelder. In der Straßenbahn wurden fünf Männer aus Herford, Bielefeld und Bad Salzuflen im Alter zwischen 17 und 51 Jahren, sowie eine 21-jährige Frau aus Höxter leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 565.000,- Euro geschätzt. Bislang ist weiterhin unklar, wie es zu dem Zusammenstoß kommen konnte. Die Ermittlungen der Direktion Verkehr dauern an. Die Bergung der Straßenbahn mittels Kranwagen wird erst am Nachmittag beginnen können. Die Sperrung der Artur-Ladebeck-Straße in beide Fahrtrichtungen wird noch bis zum Abschluss der Bergung der Straßenbahn beibehalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: