Polizei Bielefeld

POL-BI: Ridgeback-Stafford-Mischling reisst sich los und attackiert kleinen Mischling - Hund und Halter verletzt

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Gadderbaum - Am Dienstagmittag, 28.01.2014, befreite sich ein Ridgeback-Stafford-Mischlingshund von seiner Leine, konnte aus einem Gebäude auf die Deckertstraße laufen und dort einen kleinen Mischlingshund angreifen. Der 57-jährige Halter und sein kleiner Hund wurden bei dem Angriff verletzt. Gegen 12.30 Uhr attackierte der Ridgeback-Stafford-Mischlingshund den kleinen Mischling auf der Straße in Höhe eines dortigen Verbrauchermarktes. Der Halter des kleinen Hundes wollte die beiden Tiere trennen und erlitt dabei selbst Bissverletzungen an der Hand. Ein vorbeifahrender 50-jähriger Taxifahrer bemerkte die Auseinandersetzung und hielt an, um zur Hilfe zu kommen und die Polizei zu informieren. Der 30-jährige Hundehalter konnte seinen attackierenden Hund einfangen und sichern. Er hatte die Befreiung seines Hundes nach eigenen Angaben bemerkt, konnte den Angriff aber nicht mehr verhindern. Der 57-jährige Bielefelder wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Mischlingshund wurde zu einem Tierarzt gebracht. Gegen den 30-jährigen Detmolder wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: