Polizei Bielefeld

POL-BI: Sicherheitsbewusstes Verhalten und solide mechanische Sicherungstechnik schützen vor Einbruch

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Baumheide/ Brake/ Mitte - Die Polizei Bielefeld zählte über das Wochenende sechs vollendete und drei versuchte Einbruchsdiebstähle in Wohnungen in Mehrfamilienhäusern an der Habsburger Straße, Welfenstraße, Am Wellbach, Steubenstraße, Braker Straße, Grundstraße, Otto-Brenner-Straße und Petristraße, davon in fünf Fällen zur Tageszeit. Die Täter drangen zumeist durch Aufhebeln von Fenster, Terrassen- und Balkontüren in die Wohnungen ein und entwendeten Schmuck, Bargeld und Elektronikartikel.

Sicherheitsbewusstes Verhalten und solide mechanische Sicherungstechnik (z. B. Schutzbeschläge und Zusatzschlösser) stehen beim Einbruchschutz an erster Stelle und bieten dem Einbrecher Widerstand.

Ihre Polizei Bielefeld appelliert: Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung (z. B. Haus und Wohnungseingangstüren, Balkon- oder Terrassentüren, Fenster, Kellerzugänge) durch den Einbau von geprüfter Sicherungstechnik. Gut gesicherte Türen und Fenster aufzuhebeln, kostet den Täter Zeit und verursacht Lärm. Lassen Sie sich gerne beraten. Ein Anruf bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle genügt - Tel. 0521/5837-2555. Auch wenn Sie nur kurz weggehen, schließen Sie Ihre Haus-/Wohnungstür so oft wie möglich ab. Eine nur ins Schloss gezogene Tür öffnet der Täter in Sekundenschnelle. Halten Sie die Hauseingangstür in Mehrfamilienhäusern auch tagsüber geschlossen. Prüfen Sie vor dem Drücken des Türöffners, wer ins Haus will (z. B. durch einen Blick aus dem Fenster). Lassen Sie nur Personen ein, die zu Ihnen wollen oder die bekanntermaßen "ins Haus gehören". Achten Sie auf unbekannte Personen und/oder auf verdächtige Situationen "nebenan". Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über Notruf 110.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: