Polizei Bielefeld

POL-BI: POL-BI: Unter Alkoholeinfluss mit LKW im Grünstreifen gelandet

Bielefeld (ots) - Bereich BAB-Kreuz Wünnenberg-Haaren. AT/ Eine eher abenteuerliche Geschichte erzählte ein 47-Jähriger Delbrücker den unfallaufnehmenden Polizeibeamten am Dienstag, den 21.1.2014 gegen 23:40 Uhr zum Hergang seiner Irrfahrt. Die Beamten fanden den Sattelzug auf der A 44, Richtungsfahrbahn Dortmund, komplett von der befestigten Fläche abgekommen im Grünstreifen. Eine etwa 150m lange Spur war in den weichen Grund gezogen. Der LKW stand in voller Beleuchtung, das Führerhaus war leer und unverschlossen. Den Fahrer konnten die Einsatzkräfte in einem Gebüsch im Nahbereich hockend antreffen. Zum Hergang des Unfalles erklärte er, dass ihn zunächst ein rumänischer LKW überholt und beim Wiedereinscheren nach rechts von der Fahrbahn gedrängt hätte. Der andere LKW wäre dann einfach weitergefahren. Kurz darauf hätte ein ihm Unbekannter angehalten und mit Alkohol versorgt, den er somit natürlich erst nach dem Unfall getrunken hätte. Diese Geschichte erschien den Beamten insgesamt wenig glaubwürdig. Nach einem positiv verlaufenden Atemalkoholtest, wurde der Unfallfahrer zur Autobahnpolizeiwache nach Stukenbrock gebracht, wo ihm zwei Blutproben entnommen wurden, die zweite zum Ausschluss des behaupteten Nachtrunks. Der am vorderem Stoßfänger und Kotflügel leicht beschädigte LKW wurde abgeschleppt und sichergestellt. Ebenso wurde der Führerschein des Delbrückers sichergestellt und das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt. Auf der BAB entstand leichter Flurschaden und Sachschäden an Leitpfosten und Km-Beschilderung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: