Polizei Bielefeld

POL-BI: Hausbewohner überraschten einen georgischen Einbrecher auf frischer Tat - der Mann ging in Untersuchungshaft

Bielefeld (ots) - FB/ Am 16.1. gegen 11.10 Uhr versuchte ein Einbrecher in Abwesenheit der Bewohner eines Hauses an der Otto-Brenner-Straße erfolglos mit einem Brecheisen die Haustür aufzuhebeln. Schließlich schlug er mit dem Brecheisen einen Teil der Türverglasung ein und stieg ein. Danach suchte er im gesamten Haus nach Diebesgut (diverse Schmuckstücke und Uhren). Beim Verlassen des Hauses wurde er allerdings durch einen Nachbarn bemerkt, der ihn mit Hilfe eines weiteren Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnte. Der Mann hatte diverses Einbruchwerkzeug (Kuhfuss, Schraubendreher, Rollgabelschlüssel) und ein Handy dabei. Er trug Handschuhe sowie eine Mütze. Bei dem Einbrecher handelt es sich um einen 34jährigen Georgier ohne festen Wohnsitz. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Mann im Laufe des heutigen Tages einer Haftrichterin vorgeführt. Die Richterin ordnete Untersuchungshaft an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de
Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: