Polizei Bielefeld

POL-BI: Dunkel gekleideter Fußgänger läuft unvermittelt auf die Straße und wird von einem PKW erfasst - schwerst verletzt

Bielefeld (ots) - Bielefeld-Schildesche

FB/ Am 07.01. gegen 07:33 Uhr fuhr eine Streifenwagenbesatzung zur Westerfeldstraße, weil es dort zu einem Verkehrsunfall mit einem Fußgänger gekommen war. Der Unfallort befand sich in Höhe des Hauses Nr. 82 in Fahrtrichtung Jöllenbecker Straße, etwa auf halber Höhe zwischen der Einmündung zur Stapelbrede und der Zufahrt zum ehemaligen Freibad Schildesche. In Höhe der Zufahrt zum ehemaligen Freibad Schildesche befindet sich eine Fußgänger- Bedarfs- Lichtsignalanlage (LSA). Zur Unfallzeit herrschte hohes Verkehrsaufkommen bei Dunkelheit und leichtem Nieselregen. Zu dem Unfall kam es, als ein 26jähriger Passat-Fahrer aus Herford die Westerfeldstraße in Richtung Jöllenbecker Straße befuhr. In Höhe der Haus-Nr. 82 rannte nach seinen Angaben plötzlich und völlig unvermittelt von links kommend ein Mann über die Straße. Der UB VW-Fahrer bemerkte den Fußgänger erst unmittelbar vor seinem Fahrzeug. Trotz sofortiger Vollbremsung konnte er eine Kollision nicht mehr vermeiden. Gleichzeitig befuhr eine 19jährige Frau aus Brake hinter dem Passat die Westerfeldstraße in derselben Fahrtrichtung. Sie gab an, dass der Passat-Fahrer plötzlich eine scheinbar unkontrollierte Fahrbewegung machte und unmittelbar stark abbremste. Die Frau vollzog ebenfalls noch eine Vollbremsung und versuchte nach rechts auszuweichen. Dabei traf sie jedoch den hinteren Stoßfänger des Passats. Der komplett dunkel gekleidete 59jährige Fußgänger aus Schildesche lief trotz der sich in der Nähe befindlicher Fußgängerampel unvermittelt auf die Straße, so dass es zu den anschließenden Kollisionen kam. Der Mann wurde durch den Aufprall mit dem VW schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Berufsverkehr kam in beide Fahrtrichtungen zum Erliegen. Es entstand ein Sachschaden von 3.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: