Polizei Bielefeld

POL-BI: Während der Fahrt ständig online...

Gasflaschen

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld - Am Freitag, 03.01.2014, gegen 13.10 Uhr, wurde im Rahmen einer allgemeinen Lkw-Kontrolle ein 53-jähriger Sprinter-Fahrer durch die Schwerlastkontrollgruppe des Verkehrsdienstes der Polizei Bielefeld auf der Ostwestfalenstraße angehalten.

Bei Verlangen der erforderlichen Dokumente fiel dem einschreitenden Beamten zunächst ein Laptop auf, welches der Fahrer aufgeklappt und eingeschaltet im Lenkradkranz befestigt hatte (siehe Foto), um - wie er dann angab - es während der Fahrt als Navigationsgerät zu gebrauchen. Das Laptop war per Kabel mit dem Stromnetz des Fahrzeuges verbunden. Ein uneingeschränktes Bedienen der Lenkeinrichtung, gerade in Notsituationen (wie zum Beispiel bei Ausweichmanövern), war hier nicht mehr möglich. Die Verkehrssicherheit wurde dadurch erheblich gefährdet.

Des Weiteren befand sich auf der Ladefläche des Lieferwagens neben einer Reihe von Hausrat auch eine ungesicherte Menge Dieselkraftstoff, welche sich in fünf 25-Liter-Kanistern befand (siehe Foto). In einer Ecke der Ladefläche standen zudem noch zwei 6 Kilogramm-Propangasflaschen, die ebenfalls nicht gesichert waren und wovon eine noch an einem Heizstrahler angeschlossen war (siehe Foto). Nachdem der betroffene 53-Jährige begonnen hatte, die Ladung zu sichern, wurde er mit der Frage der Herkunft des Dieselkraftstoffes konfrontiert. Nach eigenen Angaben hatte er einen Verwandtenbesuch in Polen gemacht und sich bei dieser Gelegenheit mit dem dort günstigeren Dieselkraftstoff eingedeckt. Aufgrund des Verdachts eines Steuervergehens wurde das Hauptzollamt in Bielefeld benachrichtigt, welches in eigener Zuständigkeit ein Strafverfahren gegen den Mann einleiten wird.

Gegen den 53-jährigen Sprinterfahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen der fehlenden Ladungssicherung und der Gefährdung der Verkehrssicherheit durch die Beeinträchtigung der Lenkeinrichtung eingeleitet. Es drohen hier empfindliche Geldstrafen und ein Eintrag in das Verkehrszentralregister.

3 Fotos in der Anlage!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Kurt-Schumacher-Str. 46

33615 Bielefeld

Leitungsstab Pressestelle
Telefon: 0521/545-3020, -3022, -3023
Fax: 0521/545-3025
E-Mail: pressestelle@polizei-bielefeld.de

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Bielefeld

Das könnte Sie auch interessieren: