Polizei Köln

POL-K: 041020-2-K Urlaubskasse geraubt / Phantomfoto

Köln (ots) - Nachtrag zum Polizeibericht vom 13.10.2004 -Ziffer 2- Vorletzten Dienstag (12.10.04) wurde eine 61-jährige Rentnerin in Köln-Riehl von einem Unbekannten ausgeraubt - sie verlor ihre gesamte Urlaubskasse, musste ihre Reisepläne absagen und lag mehrere Tage verletzt zu Hause. Wie berichtet ging die Frau um 18.10 Uhr über den Gehweg der Boltensternstraße - in ihrer Handtasche hatte sie ihre gesamten Ersparnisse für den geplanten Urlaub abgeholt. Ein Unbekannter ging sie von hinten an und entriss ihr die Tasche. Mehrere Zeugen wurden auf die Geschehnisse aufmerksam, halfen aber nicht ! Jetzt liegt ein Phantomfoto des Täters vor. Ein Download ist unter: http://www.presseportal.de/ eingerichtet. Aktuelle Täterbeschreibung: 30-32 Jahre alt, ca. 160 cm groß, rasierte Glatze mit nachwachsenden schwarzen Haaren, kleines rundes Gesicht, dunkler Teint, südländisches Aussehen, dunkelblaue oder schwarze Nylonjacke mit Kragen, schmale Figur Inzwischen wurde der "Weiße Ring" eingeschaltet, dessen Mitarbeiter sich um die Frau sorgen und den Schaden so gering wie möglich halten werden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Tel.-Nr.: 0221/229-0 entgegen. (gö) ots-Originaltext: Polizei Köln Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=12415 Rückfragen bitte an: Polizei Köln Pressestelle Telefon: 0221-229 5555 http://www.polizei.nrw.de/koeln Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: