Polizei Köln

POL-K: 170619-3-K Handtaschenräuber verletzt Seniorin schwer

Köln (ots) - Am Sonntagnachmittag hat ein junger Handtaschenräuber eine Seniorin (81) in Köln-Poll schwer verletzt. Rettungskräfte brachten die alte Dame mit einem Oberschenkelhalsbruch in eine Klinik, wo sie operiert wurde. Die Polizei fahndet nach dem auffällig hellhäutigen, korpulenten, etwa 170cm-175cm großen Räuber, der zur Tatzeit ein weißes ärmelloses Shirt und eine silberne Brille mit dicken Gläsern trug. Zudem hatte er eine dunkle Hüfttasche quer über die Schulter gehängt.

Gegen 16.30 Uhr entriss der etwa 20 Jahre alte Unbekannte der Seniorin an der KVB-Haltestelle "Auf dem Sandberg" die Handtasche und brachte sie dadurch zu Fall. Durch laute Hilferufe wurden Zeugen auf den Überfall aufmerksam. Bereits nach wenigen Metern warf der Räuber die Handtasche in ein Gebüsch und lief in Richtung Rolshover Straße davon. Wenig später kehrte der junge Mann wieder zum Tatort zurück und suchte im Gebüsch nach der Tasche. Diese hatten Zeugen allerdings der Seniorin zurückgebracht. Der junge Mann ging danach in Richtung Rolshover Gärten davon.

Ein nach der Tat hinzugekommener Autofahrer machte sich auf die Suche nach dem auffälligen Räuber und sah kurze Zeit später an der Bushaltestelle "Salmstraße" einen jungen Mann, auf den die Personenbeschreibung passte. Er stellte ihn zur Rede. In gebrochenem Deutsch stritt der junge Mann alles ab und entfernte sich in Richtung Siegburger Straße.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter Tel: 0221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (ne)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: