Polizei Köln

POL-K: 170528-1-K Todesfall nach Widerstand

Köln (ots) - Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

In der Nacht zu Sonntag (28. Mai) ist ein Kölner (53) nach einer Widerstandshandlung in einer Klinik verstorben.

Gegen 4.50 Uhr randalierte der 53-Jährige in seiner Wohnung im Heimstättenweg in Bickendorf. Ein Nachbar rief daraufhin die Polizei. Mehrere Beamte und eine Rettungswagenbesatzung erreichten zeitgleich das Mehrfamilienhaus und trafen den Mann blutverschmiert auf dem Gehweg an. Nach Ansprache durch die Polizisten leitstete der 53-Jährige sofort Widerstand. Die Beamten fesselten den Mann mit Hilfe einfacher körperlicher Gewalt. Unmittelbar danach musste der Kölner durch Rettungskräfte reanimiert werden. Zwei Notärzte begleiteten ihn in ein Krankenhaus. Dort verstarb er kurze Zeit später.

Eine Mordkommission der Polizei Köln ist eingesetzt. Weitere Auskünfte nicht vor Montag. (bk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: