Polizei Köln

POL-K: 170519-2-K Widerstand zwecklos - AMG Mercedes aus dem Verkehr gezogen

Köln (ots) - Am Donnerstag (18. Mai) haben Spezialisten des "Projekts Rennen" einen schwarzen Mercedes CLS 63 AMG wegen unzulässiger Umbauten aus dem Verkehr gezogen. Mehrere Streifenwagenbesatzungen waren erforderlich, um die Beschlagnahme, gegen den Widerstand des Fahrers (27), seines 24 Jahre alten Bruders und Fahrzeughalters sowie seines Cousin (22), durchzusetzen.

Gegen 22.30 Uhr stellten die Beamten an der Limousine unter anderem ein nicht genehmigtes Sportfahrwerk, Distanzscheiben und eine unerlaubte Klappenauspuffanlage fest. Die Gefährdung für den Straßenverkehr und die Beschlagnahme zur Beweissicherung sah der 27-Jährige nicht ein. Er rief seinen Bruder sowie seinen Cousin zur Hilfe. Dieser setzte sich auf den Fahrersitz des Mercedes und umklammerte das Lenkrad, während die beiden Brüder die Beamten aggressiv anpöbelten. Unter massivem Protest stieg der 22-Jährige schließlich aus. Weitere Aktionen des 22-Jährigen unterbanden die Polizisten kurzfristig mit Handschellen.

Gegen den Widerständler fertigten die Beamten eine Strafanzeige, die beiden Brüder erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. Zudem bleibt zu prüfen, ob sie geeignet sind, Kraftfahrzeuge im Straßenverkehr zu führen. (as)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: