Polizei Köln

POL-K: 170518-3-K 500 Schuss Munition in Köln-Kalk sichergestellt

Köln (ots) - Am gestrigen Mittwochabend (17. Mai) hat die Polizei Köln Razzien in den Kölner Stadtteilen Kalk und Höhenberg durchgeführt. Zivilfahnder stellten unter anderem mehrere Hundert Schuss Munition sicher.

Bei der um 18 Uhr anlaufenden Aktion durchsuchten circa 60 Polizeibeamte sechs Lokale und Wettbüros. Ebenfalls wurden etwa 60 Personen in und vor den Lokalen kontrolliert. Darüber hinaus überprüften die Polizisten 69 Handys.

Im VW Passat eines Gaststättenbetreibers (24) beschlagnahmten die Zivilkräfte 500 Schuss scharfe Munition. Zu deren Herkunft wollte der polizeibekannte 24-Jährige sich nicht äußern. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

In einem anderen Lokal an der Würzburger Straße Ecke Miltenberger Straße stellten die Fahnder in einem Kühlschrank mehrere gefälschte Ausweise sicher. Ermittlungen ergaben, dass damit Kontoeröffnungsbetrügereien begangen werden sollten. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass in diesem Lokal mit Hehlerware gehandelt wird. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

An dem Einsatz waren auch Mitarbeiter verschiedener Ämter der Stadt Köln beteiligt. Die Mitarbeiter des Stadtkassen- und Steueramts trieben ausstehende Forderungen ein.

Anwohner aus Kalk und Höhenberg bedankten sich vor Ort bei den Polizeibeamten für das konsequente Vorgehen. Besucher einer Moschee äußerten die Bitte, die Polizei solle häufiger solche Kontrollen durchführen. (ng/cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: