Polizei Köln

POL-K: 170419-6-K Brennendes Wohnmobil beschädigt Brücke - Zeugensuche

Bild 1

Köln (ots) - Am Samstagabend (15. April) ist ein Wohnmobil in Köln-Nippes unterhalb der Hochbahn der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) ausgebrannt. Durch die Flammen wurde das Brückenbauwerk stark beschädigt. Die Polizei Köln geht von Brandstiftung aus und sucht dringend Zeugen.

Gegen 22.45 Uhr bemerkten mehrere Anwohner das brennende Fahrzeug und wählten den Notruf 110. Als der erste Streifenwagen am Parkplatz zwischen der Neusser Straße und der Mauenheimer Straße eintraf, brannte das Wohnmobil bereits lichterloh.

Zeitgleich alarmierte Feuerwehrkräfte löschten das brennende Fahrzeug. Durch das Feuer wurden zudem zwei Kleintransporter beschädigt, die neben dem Brandfahrzeug standen.

Die Ermittler prüfen einen Zeugenhinweis, nach dem sich in den letzten Wochen mehrfach Jugendliche im Wohnbereich des Sonderfahrzeugs aufgehalten haben. Bereits am Freitag (7. April) hatte der Besitzer eine eingeschlagene Seitenscheibe und mutwillige Beschädigungen im Innenraum festgestellt.

Die Brandermittler fragen:

Wer hat vor oder nach dem Brand auf dem Parkplatz etwas Verdächtiges beobachtet?

Wer kann Angaben zu Personen machen, die sich während der letzten Wochen im oder am Wohnmobil aufgehalten haben?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (cs)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: