Polizei Köln

POL-K: 161019-2-K Auf frischer Tat ertappt - Betrüger verletzt Polizistin schwer

Köln (ots) - Am Dienstagabend (18. Oktober) hat ein alkoholisierter Mann (39) eine Zivilbeamtin (23) der Polizei Köln in der Innenstadt schwer verletzt. Der Angreifer hatte zuvor versucht, seine zugewiesenen Tagesfahrscheine der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) zu verkaufen.

Gegen 18.30 Uhr meldete ein KVB-Mitarbeiter (26) über den Notruf 110 der Polizei einen Verdächtigen. Dieser bot an der Stadtbahn-Haltestelle Neumarkt Fahrgästen Tickets zum Kauf an.

Als sich zwei alarmierte Polizeibeamte in Zivil dem Verdächtigen näherten, bot der augenscheinlich Alkoholisierte auch ihnen umgehend seine Fahrkarten feil und drückte sie dem Beamten in die Hand. Als die Zivilfahnder ihre Dienstausweise zückten und sich unmissverständlich mit dem Wort "Polizei" zu erkennen gaben, reagierte der 39-Jährige aggressiv. Mit der Faust schlug er der 23-Jährigen in das Gesicht und verletzte sie schwer.

Hinzugerufene Unterstützungskräfte fixierten den Aggressor und fuhren ihn zum Polizeigewahrsam. Dort entnahm ein Arzt dem Polizeibekannten eine Blutprobe. Bei der Durchsuchung des Festgenommenen fanden die Polizisten weitere Fahrscheine. Der 39-Jährige muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Betrugs und Widerstands verantworten. (st)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: