Polizei Köln

POL-K: 160831-1-LEV Hinsehen, handeln, Hilfe holen - Festnahme nach versuchtem Einbruch

Köln (ots) - Dank eines aufmerksamen Zeugen (68) hat die Polizei Köln am Mittwochmorgen (31. August) in Leverkusen-Wiesdorf einen Einbrecher (28) auf frischer Tat festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, kurz zuvor versucht zu haben in eine Bäckerei einzubrechen.

Gegen 4 Uhr ging der 68-Jährige über die Straße Wiesdorfer Platz. An der Einmündung Breidenbachstraße hörte er ein Knacken. "Ich sah, wie ein Mann vor der Bäckerei kniete und vermutete, dass er dort etwas aufbrechen wollte", erklärte er später gegenüber den Polizisten. Der Zeuge sprach den Mann an, woraufhin er in Richtung Rathausgalerie flüchtete. Der 68-Jährige griff sofort zu seinem Mobiltelefon, wählte den Notruf 110 der Polizei und gab eine detaillierte Beschreibung des Flüchtigen durch.

Die Flucht dauerte nicht lange. An der Einmündung Wiesdorfer Platz/ Otto-Grimm-Straße nahmen alarmierte Beamte den 28-Jährigen fest. Bei seiner anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten eine Kneifzange und stellten sie sicher.

Der Festgenommene ist bereits wegen Eigentumsdelikten polizeibekannt und war bis vor wenigen Wochen wegen eines Diebstahls in Untersuchungshaft. Der 28-Jährige wird noch heute dem Haftrichter vorgeführt. (bk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: