Polizei Köln

POL-K: 160828-3-K Kostümierter überfällt Kino - Zeugen gesucht

Köln (ots) - Ein kostümierter und mit einem Revolver bewaffneter Mann hat gestern Abend (27. August) in Köln-Sülz ein Kino überfallen. Der Täter erbeutete Bargeld. Anschließend gelang ihm unerkannt die Flucht. Die Polizei Köln sucht dringend Zeugen.

Gegen 21.50 Uhr betrat ein auffällig gekleideter Mann den Eingangsbereich des auf der Luxemburger Straße gelegenen Kinos. Durch eine Maske oder Schminke hatte der Täter sein Gesicht unkenntlich gemacht. "Der Mann stellte eine Frage und kam sofort zum Verkaufstresen", erklärte ein Angestellter (22) später bei der Anzeigenaufnahme. Unvermittelt zog der Räuber eine Schusswaffe und bedrohte damit den 22-Jährigen und dessen Kollegin (56). Nachdem er mehrere hundert Euro in seinen Stoffbeutel gepackt hatte, verließ er das Kinofoyer und rannte über die Luxemburger Straße in Richtung stadteinwärts weg.

Der Flüchtige ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, ungefähr 1,75 bis 1,85 Meter groß und von normaler Statur. Zur Tatzeit hatte der Täter sein Gesicht durch Schminke oder eine Stoffmaske unkenntlich gemacht. Während des Überfalls trug er ein schwarzes Oberteil und darüber ein neongrünes Netzhemd. Zudem trug der Gesuchte einen kleinen schwarzen Karnevalshut, höchstwahrscheinlich einen Zylinder. Der Täter beherrscht akzentfrei die deutsche Sprache.

Die Kriminalpolizei sucht dringend Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Luxemburger Straße aufgehalten, verdächtige Beobachtungen gemacht oder eine Person gesehen haben, auf die die Beschreibung passen könnte. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: