Polizei Köln

POL-K: 160821-5-K Zwei gefährliche Körperverletzungen - Zwei Männer im Krankenhaus

Köln (ots) - Samstagnacht (20. August) und Sonntagmorgen (21.August) sind Streitigkeiten in der Kölner Altstadt sowie in Köln-Ehrenfeld so eskaliert, dass zwei Männer (30, 29) mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden müssten.

Die erste Auseinandersetzung ereignete sich um 23.20 Uhr am Alter Markt. Gemeinsam mit seinem Bruder (28) und einem Freund (26) war ein 30-Jähriger zu Besuch in Köln. Gegenüber den eingesetzten Beamten gab der 28-Jährige an, dass sie auf dem Marktplatz in Höhe des U-Bahn Abganges zur Haltestelle "Rathaus" gesessen hätten, als zwei Männer sich zu ihnen gesellt und umgehend einen Streit angefangen hätten. Plötzlich seien noch zwei weitere Personen erschienen, die unvermittelt auf die drei Köln-Besucher einschlugen. Als der 30-Jährige zu Boden ging, traten die unbekannten Schläger weiter auf ihn ein.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnten keine Tatverdächtigen angetroffen werden.

Ein Täter wird wie folgt beschrieben: - zirka 185 cm - kurze, schwarze Haare - augenscheinlich Südländer - kräftige Statur - bekleidet mit Jeans und pinken T-Shirt

Der 30-Jährige wurde bewusstlos mit Verdacht auf innere Gehirnblutungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach Aussage der Ärzte besteht aktuell keine Lebensgefahr. Seine Begleiter erlitten durch die Schläger leichte Verletzungen.

Der zweite Fall ereignete sich Sonntagmorgen (21. August) in einer Gaststätte in Köln-Ehrenfeld. In einer Lokalität auf der Herbrandstraße gerieten zunächst zwei 21- und 41-jährige Männer miteinander in Streit, über dessen weiteren Verlauf Zeugen unterschiedliche Angaben machen. Gegen 5.30 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei und teilte mit, dass sich ungefähr zehn Personen schlagen würden und eine Person mit einem Messer verletzt worden sei. Die eingesetzten Beamten trennten die Beteiligten und nahmen einen renitenten Mann (21) in Gewahrsam, der während des eskalierten Streits einen Gleichaltrigen mit einem Gegenstand eine Verletzung zugefügt hatte. Der Verletzte wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Zwei weitere Männer, darunter auch der später in Gewahrsam genommene 21-Jährige, zogen sich leichtere Verletzungen zu. Ein Messer, das während des Einsatzes aufgefunden worden war, wurde sichergestellt Ob es sich dabei um das Tatmittel handelt, mit dem der junge Mann verletzt wurde, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen der Polizei. (ms)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: