Polizei Köln

POL-K: 160821-4-K Bei Verkehrsunfall schwer verletzt - Autofahrer floh vor Fahrzeugkontrolle

Köln (ots) - Bei einem Verkehrsunfall hat sich ein Autofahrer (28) in der Nacht zu Sonntag (21. August) in Köln-Bilderstöckchen schwere Verletzungen zugezogen. Der Autofahrer war zuvor Zeugen durch unsichere Fahrweise und diverse Rotlichtfahrten aufgefallen. Einer Fahrzeugkontrolle wollte sich der Mann durch Flucht entziehen.

Gegen 2.30 Uhr erhielt die Polizei den Hinweis, dass der Fahrer eines Smarts die Boltensteinstraße entlang gefahren sei und dabei die rotlichtzeigenden Ampel missachtet und zudem womöglich noch eine Mauer touchiert habe.

Auf der Escher Straße wurde der Wagen angetroffen und durch Signale zum Anhalten aufgefordert. Der Fahrer stoppte - fuhr aber beim Aussteigen der Beamten umgehend wieder los. Mit überhöhter Geschwindigkeit bog er von der Escher Straße in die Liebigstraße ab und versuchte von dort aus nach links in die Lämmerstraße abzubiegen. Dabei verlor der 28-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen, wurde aus der Kurve getragen und kollidierte frontal mit zwei dort geparkten Fahrzeugen.

Bei dem Aufprall zog sich der Kölner schwere Verletzungen zu. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gefahren. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein sowie eine geringe Menge Betäubungsmittel, das der Verletzte in seiner Socke versteckt hatte, wurden sichergestellt. (ms)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: