Polizei Köln

POL-K: 160728-2-LEV Rollerfahrer verübte Raubversuch in Opladen

Köln (ots) - Gestern Morgen (27. Juli) hat ein bisher unbekannter Rollerfahrer in Leverkusen-Opladen versucht, einer Frau (34) im Vorbeifahren die Handtasche zu entreißen.

Die Leverkusenerin war gegen 9.20 Uhr in der Fußgängerzone in Richtung "Im Herderfeld" unterwegs, als sie in Höhe der Goethestraße Hausnummer 1 hinter sich ein Motorengeräusch vernahm. Unmittelbar danach war der Fahrer eines schwarzen Rollers neben ihr. Der schwarz gekleidete Mann ergriff plötzlich den Henkel ihrer Handtasche. Durch die ruckartige Ausführung verlor die 34-Jährige das Gleichgewicht und stürzte. Die Tasche mit dem gerissenen Henkel lag ebenfalls auf dem Boden. Noch bevor die Gefallene wieder auf die Beine kam, hatte der "beutelose" Räuber die Flucht ergriffen.

Eine Fahndung nach dem Täter in Nähe des Tatorts war nicht mehr sinnvoll: Die Überfallene hatte zunächst eine Verabredung wahrgenommen, bevor sie zwei Stunden nach dem Raubversuch die Geschehnisse bei der Polizei zur Anzeige brachte.

Die Polizei empfiehlt allen Opfern, Straftaten so zeitnah wie möglich zu melden. Scheuen Sie sich nicht, so bald wie möglich die Notrufnummer 110 zu wählen - je früher, desto eher kann die Polizei alle erforderlichen Maßnahmen durchführen.

Zeugen, die Hinweise auf die Tat oder den Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise an das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de erbeten. (ms)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: