Polizei Köln

POL-K: 160723-1-K Sparkassenmitarbeiterin mit Messer bedroht - Polizei überwältigt Täter

Köln (ots) - 38-Jähriger offensichtlich geistig verwirrt

Ein offensichtlich geistig verwirrter Mann (38) hat am Samstagmittag (23. Juli) die Mitarbeiterin (37) einer Sparkasse in der Kölner Innenstadt mit einem Messer bedroht. Polizeibeamte überwältigten den 38-Jährigen.

Kurz nach 13 Uhr betrat der 38-Jährige die Filiale des Geldinstituts am Neumarkt. In der Schalterhalle wandte er sich an eine Servicemitarbeiterin und verlangte von ihr mehrfach, die Polizei anzurufen. Ohne Geldforderungen zu stellen, bedrohte er die Frau dabei mit einem Messer.

Unter Vorhalt der Dienstwaffe überwältigten alarmierte Polizeibeamte den Täter noch in der Filiale und nahmen ihn widerstandlos fest. Die Sparkassenmitarbeiterin erlitt einen Schock und musste behandelt werden.

Der 38-Jährige ist in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen verschiedener Gewaltdelikte polizeilich in Erscheinung getreten. Hintergründe für die Tat liegen derzeit nicht vor. Die Ermittlungen dauern an. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: