Polizei Köln

POL-K: 160722-4-K Der elften Dame die Halskette geraubt

Köln (ots) - Gestern Nachmittag (21. Juli) ist in Köln-Zollstock einer älteren Dame (80) die Goldkette von einem bisher unbekannten Täter entrissen worden. Die Rentnerin ist bereits die elfte Kölnerin, die Opfer eines Halskettenraubes geworden ist.

Die Seniorin befand sich zu Fuß auf dem Heimweg. Sie passierte gegen 14.20 Uhr den Höninger Weg und erreichte zehn Minuten später ihren Hauseingang. Sie hatte bereits den Schlüssel ihrer Handtasche entnommen und war gerade dabei die Tür aufzuschließen. Plötzlich habe sie aus dem Augenwinkel eine Hand gesehen und zeitgleich ein ruckartiges und Zerren an ihrer Halskette verspürt, gab sie gegenüber den aufnehmenden Beamten an. Anschließend sei der Räuber mit ihrem Schmuck - einer sogenannten 585er Panzerkette - in Richtung Bauerbankstraße weggerannt.

Die 80-Jährige beschrieb den Täter als zirka 1,70 Meter groß und von schlanker Statur.

Zeugen, die auf den Flüchtigen aufmerksam geworden waren, ergänzten, dass der Mann dunkle Haare gehabt habe, die seitlich fast wegrasiert und am Oberkopf etwas länger geschnitten waren. Er war bekleidet mit einer dunklen Hose, einem hellblauen kurzärmeligen Hemd oder Shirt mit Kragen. Ferner führte der Räuber einen schwarzen Rucksack mit sich.

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 bittet weitere Zeugen dringend um Hinweise zu Identität und Aufenthaltsort des Beschriebenen unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de .(ms)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: