Polizei Köln

POL-K: 160720-2-K Geldautomat aufgesprengt - Zeugensuche

Köln (ots) - Vier maskierte Männer haben am frühen Mittwochmorgen (20. Juli) in Köln-Longerich den Geldausgabeautomaten einer Bankfiliale mit einem Gasgemisch gesprengt. Das dunkel gekleidete Quartett erbeutete Bargeld in noch unbekannter Höhe und flüchtete mit einem schwarzen Audi-Kombi.

Kurz nach 4 Uhr sahen mehrere Zeugen den dunklen Wagen vor der Bank auf der Longericher Straße. Ein Maskierter stand an der Kreuzung Johannes-Ring-Straße / Longericher Straße "Schmiere". Der Fahrer saß im Fahrzeug. Zwei Vermummte betraten den Vorraum der Filiale. Kurz darauf kam es zu einer Explosion. Das Duo kam mit Taschen aus dem Geldinstitut und stieg zügig in das Fluchtfahrzeug. Es handelt sich nach Zeugenaussagen um einen schwarzen tiefergelegten Kombi mit dem Kennzeichen HER...(Herne), der nach der Tat mit hoher Geschwindigkeit in Richtung der Militärringstraße davonfuhr.

Nach jetzigem Ermittlungsstand leiteten die aufeinander eingespielten Diebe ein Gasgemisch in den Geldausgabeautomaten und führten eine Explosion herbei.

Die Ermittler suchen weitere Zeugen, die die Einbrecher vor oder nach Tat beobachtet haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 71 der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (cs)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: