Polizei Köln

POL-K: 160714-1-K Männlicher Torso im Plastiksack

Köln (ots) - Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Spielende Kinder (12, 14) haben gestern Nachmittag (13. Juli) einen verschlossenen Plastiksack mit einem männlichen Torso kurz hinter der Zoobrücke am linken Kölner Rheinufer gefunden. Kopf, Arme und Beine der Leiche fehlen. Die Spurensicherung am Fundort des Torsos ist derzeit beendet. Nach ersten Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass der Sack angeschwemmt wurde.

Kurz vor 16 Uhr alarmierten die Kinder die Polizei, nachdem sie den Sack geöffnet hatten. Wenige Minuten später bestätigte ein Spaziergänger (70), der seinen Hund am Rhein ausführte, den Fund.

Die Obduktion am heutigen Vormittag soll Aufschluss darüber geben, wie der Mann zu Tode kam. Die Ermittler erhoffen sich darüber hinaus Hinweise auf die Identität des Toten.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Der polizeiliche Opferschutz ist eingeschaltet. Von daher bittet die Polizei Köln dringend, von einer Kontaktaufnahme zu den beiden Kindern abzusehen. (cs)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: