Polizei Köln

POL-K: 160713-2-K Polizei fahndet mit Lichtbildern nach Kontoeröffnungsbetrüger

unbek. Betrüger (2)

Köln (ots) - Mindestens 17.000 Euro Schaden verursacht

Mit Lichtbildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei Köln nach einem unbekannten Betrüger. Der Mann hatte mit falschen Personalien mehrfach Konten eröffnet. Durch unberechtigte Abhebungen schädigte er die Banken um hohe Geldbeträge.

Der Unbekannte hatte die Personalien einer real existenten Person genutzt, um unter Vorlage gefälschter Personaldokumente Konten bei mehreren Kölner Banken zu eröffnen. In der Folge tätigte der Mann zwischen Mitte März und Mitte Juni 2016 mit für diese Konten ausgegebenen EC-Karten mehrere betrügerische Geldabhebungen. Durch die unberechtigten Verfügungen entstand ein Schaden von mindestens 17.000 Euro.

Hinweise zu der Person nimmt das Kriminalkommissariat 33 der Polizei Köln (Telefon 0221/229-0 oder E-Mail poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de


Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: