Polizei Köln

POL-K: 160710-1-K Radfahrer bei Kollision mit Pkw lebensgefährlich verletzt

Köln (ots) - 79-Jähriger hatte mutmaßlich Rotlicht missachtet - Zeugensuche

Lebensgefährliche Verletzungen hat am Samstagmittag (9. Juli) ein Radfahrer (79) bei einem Verkehrsunfall im Kölner Stadtteil Neuehrenfeld erlitten. Nach ersten Ermittlungen hatte der Senior das Rotlicht einer Ampel missachtet und war anschließend mit einem Pkw kollidiert.

Gegen 12.40 Uhr befuhr der 79-Jährige den Methweg in Richtung Blücherpark. Als er den Parkgürtel queren wollte, befolgte er offensichtlich nicht das Rotlicht an der dortigen Fußgängerfurt. Ein Autofahrer (51), der den Parkgürtel aus Ehrenfeld kommend in Richtung Nippes befuhr, versuchte noch nach links auszuweichen. Der Pkw erfasste jedoch den Rentner, dessen Fahrrad 15 Meter gegen einen Brückenpfeiler geschleudert wurde.

Bei dem Zusammenstoß erlitt der Radfahrer, der keinen Fahrradhelm trug, schwerste Kopfverletzungen. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Es besteht akute Lebensgefahr.

Zur Klärung der Unfallursache war das Unfallaufnahme-Team der Polizei Köln vor Ort im Einsatz. Mögliche Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: