Polizei Köln

POL-K: 160703-2- K Autofahrerin ausgebremst - Ermittler suchen Flüchtigen

Köln (ots) - Am vergangenen Mittwoch (29. Juni) hat ein Unbekannter auf dem östlichen Zubringer in der Ortslage Köln-Vingst eine junge Frau (23) derart ausgebremst, dass sie bei einer Notbremsung die Kontrolle über ihr Auto verlor. Die Ermittler suchen Zeugen.

Gegen 13.50 Uhr fuhr die junge Frau (23) mit ihrem weißen Opel Corsa auf der östlichen Zubringerstraße in Richtung Deutz. Sie beabsichtigte, die Ausfahrt Köln-Vingst zu nehmen.

Kurz vor der Ausfahrt überholte sie ein dunkler Wagen, der unmittelbar vor ihrem Fahrzeug nach rechts einscherte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, führte die 23-Jährige umgehend eine Notbremsung durch und geriet ins Schleudern. Der Corsa kam mit der Fahrzeugfront zum nachfolgenden Verkehr zum Stehen.

Die Siegburgerin erlitt einen schweren Schock und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Von dem dunklen Pkw fehlt jede weitere Spur.

Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall und/oder auf das gesuchte Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich an das zuständige Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu wenden. (ms)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: