Polizei Köln

POL-K: 160701-3-K Kripo Köln schnappt Großdealer - 17 Kilo Haschisch sichergestellt

Köln (ots) - Bereits seit mehreren Wochen hatte die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift (Polizei Köln - Zollfahndungsamt Essen) gegen einen in Köln und weit überörtlich agierenden, mutmaßlichen Drogenhändler (21) operiert. Am frühen Donnerstagmorgen (30. Juni) klickten in der Hansestadt Bremen die Handschellen, auch bei seinem ebenfalls marokkanischen Mitbeschuldigten (22).

Zuvor hatten die Fahnder Informationen erlangt, denen zufolge der Großdealer mit dem Flugzeug aus Spanien kommend wieder einreisen würde, um eine Haschischlieferung an Kunden durchzuführen. Am Mittwoch (29. Juni) landete der Hauptbeschuldigte zunächst in Berlin. In enger Zusammenarbeit mit Berliner und Bremer Einsatzkräften schlugen die Ermittler dann am folgenden Morgen in Bremen überraschend zu. In dem von den beiden Festgenommenen genutzten KIA-Mietwagen stellten die Beamten dann knapp 17 Kilo Haschisch sicher. Straßenverkaufswert: Über 130000 Euro.

Die Festgenommenen haben ihren Wohnsitz in Spanien. Gegen beide hat die Staatsanwaltschaft Köln Haftbefehle beantragt. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: