Polizei Köln

POL-K: 160701-2- BAB/K/GM Audi schleudert in Personengruppe

Köln (ots) - Am Freitagmorgen (1.Juli) ist ein Mann (28) aus Olpe bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 4 leicht verletzt worden. Drei Ersthelfer (21, 23 und 25) erlitten zum Teil schwerste Verletzungen durch einen Zusammenstoß mit einem nachfolgenden Fahrzeug.

Gegen 6.50 Uhr fuhr der Olpener mit seinem schwarzen Golf auf der A 4 aus Richtung Olpe nach Köln. Nach bisherigen Ermittlungen verlor der Mann circa 500 Meter vor der Ausfahrt Gummersbach die Kontrolle über seinen Wagen. Auf regennasser Fahrbahn überschlug sich der 28-Jährige und kam auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Hierbei erlitt er leichte Verletzungen. Teile des Autowracks ragten zu diesem Zeitpunkt auf den rechten Fahrstreifen.

Die beiden nachfolgenden Fahrzeuge hielten unmittelbar hinter dem Unfallwagen an, um die ersten Absicherungen vorzunehmen und Hilfe zu leisten.

Nach bisherigen Ermittlungen versuchte ein Audifahrer (53) Minuten später der Unfallstelle auszuweichen. Ein von hinten herannahender VW konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf. Bei dem Zusammenstoß verlor der 53-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte in die Gruppe der Ersthelfer.

Hierbei wurde die 21-Jährige zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt. Die beiden anderen Helfer wurden durch die Wucht des Aufpralls über die rechte Leitplanke geschleudert und ebenfalls schwer verletzt.

Nach notärztlicher Versorgung brachten Rettungskräfte die Verletzten in nahgelegene Krankenhäuser. Die Fahrbahn in Richtung Köln musste kurzzeitig gesperrt werden. Der Verkehr staute sich zeitweise auf eine Länge von sechs Kilometern. Das Unfallaufnahmeteam der Polizei Köln war eingesetzt.

Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats 2 dauern an. (ml)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: