Polizei Köln

POL-K: 160630-4-K Erneut Blitzeinbruch in Juweliergeschäft

Bild 2

Köln (ots) - Am frühen Donnerstagmorgen (30. Juni) haben Einbrecher mit einem Pkw die Eingangstür eines Juweliergeschäfts in Köln-Mülheim aufgerammt. Im Geschäft erbeuteten sie Schmuck von noch unbekanntem Wert.

Gegen 5 Uhr wurde ein Zeuge (29) auf den roten Polo aufmerksam. Der Wagen stand in der nur für Fußgänger zugelassenen Ladenpassage der Galerie Wiener Platz vor dem Juweliergeschäft. Er beobachtete, wie der Volkswagen durch ein geschlossenes Rolltor fuhr, in das Unbekannte zuvor ein großes Loch geschnitten hatten, so dass der Polo hindurch passte. Polizisten fanden den Wagen wenig später unweit vom Tatort auf einem Parkplatz an der Einmündung Bergischer Ring / Danzierstraße. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der rote Kleinwagen mit Kölner Kennzeichen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Graf-Adolf-Straße gestohlen worden war.

Bei der Tatausführung wurden zwei zum Teil maskierte Männer beobachtet. Beide waren zur Tatzeit dunkel gekleidet. Einer hatte eine Sturmhaube über den Kopf gezogen, der zweite Mann trug ein Basecap.

Die Polizei Köln sucht Zeugen und fragt:

Wer hat den Einbruch beobachtet oder kann Hinweise zu den Tätern geben? Wem ist der rote VW Polo mit Kölner Kennzeichen nach 21 Uhr am Mittwochabend (29. Juni) aufgefallen?

Die Ermittler prüfen einen Zusammenhang mit einer gleichgelagerten Tat vom 1. Juni. Unbekannte hatten mit einem Rammbock und einem gestohlenen roten VW Polo die Tür zu einem Juweliergeschäft auf der Schildergasse geöffnet und Schmuck gestohlen.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 25 der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: