Polizei Köln

POL-K: 160626-2- K Elektrogeschäft in der Innenstadt überfallen

Köln (ots) - Am Freitagnachmittag (24. Juni) hat ein Mann in der Kölner Innenstadt ein Elektrogeschäft überfallen. Unter Drohung mit einem Messer erzwang er seine Beute und flüchtete unerkannt.

Kurz nach 16 Uhr betrat der etwa 20-30 Jahre alte Mann den Verkaufsraum am Neumarkt. Er schaute sich mehrere Messer in den Vitrinen an. Dabei täuschte der vermeintliche Kunde Kaufinteresse vor und ließ sich ein Exemplar aushändigen.

Anschließend forderte er ein zweites. Als der Verkäufer ihm erklärte, dass immer nur eines zur Ansicht herausgegeben werde, zog der "Interessent" ein eigenes Messer aus seiner Kleidung und bedrohte den Angestellten.

Es gelang dem Täter schließlich mit mehreren Beutestücken das Ladenlokal zu verlassen. Nach einer kurzen Verfolgung alarmierte der Überfallene die Polizei.

Laut Zeugenaussagen trug der zirka 1,70 - 1,75 Meter große Räuber während der Tat eine braun-grau karierte Schirmmütze und eine längere dunkle Jacke. Er wird als dünn bis sportlich beschrieben und sprach mit einem osteuropäischen Akzent.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegen. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: