POL-K: 160310-1-K Nach Übergriffen am Kölner Hauptbahnhof - Polizei Köln fahndet mit Lichtbildern nach den Täter - weitere Festnahme

Köln (ots) - Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Nachtrag zu den Pressemitteilungen Ziffer 1 vom 2. Januar, Ziffer 1 vom 3. Januar, Ziffer 1 vom 4. Januar, Ziffer 1 vom 5. Januar, Ziffer 2 vom 6. Januar, Ziffer 2 vom 7. Januar, Ziffer 6 vom 12. Januar, Ziffer 4 vom 15. Januar, Ziffer 5 vom 22. Januar, Ziffer 7 vom 22. Januar, Ziffer 4 vom 28. Januar und Ziffer 4 vom 12. Februar 2016, Ziffer 2 vom 22. Februar, Ziffer 1 vom 8. März, Ziffer 1 vom 9. März, Ziffer 2 vom 9. März

Aufgrund der umfangreichen Medienberichterstattung hat sich am Mittwochabend (9. März) ein weiterer Beschuldigter (16) in Hannover gestellt. Der 16-Jährige erschien im Beisein seines Onkels auf der Wache und gab an, einer der Gesuchten zu sein.

Nach seiner Vernehmung wurde er mangels Haftgründen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei Köln hatte am Dienstagnachmittag (8. März) erstmalig fünf Bilder von Verdächtigen veröffentlich, die im Verdacht stehen, Frauen und Jugendliche in der Silvesternacht sexuell belästigt beziehungsweise beleidigt zu haben.

Zwei der Gesuchten stellten sich nach der Veröffentlichung selbst, einen dritten Beschuldigten (26) nahmen Polizisten nach Hinweisen fest. Gegen den 26-Jährige ordnete ein Richter am 9. März Untersuchungshaft an. (dr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: